religion

Login

Login/Logout

Am Mittwoch, den 7. Jänner hatten die 3tenund 4ten Klassen Besuch von einem Mönch aus dem Stift Göttweig. Pater Max erzählte von sich. Die wichtigste Frage war: Wie kommt man zu der Entscheidung ins Kloster zu gehen und wie lebt es sich als Mönch. Anschließend feierten wir gemeinsam Gottesdienst.

Religion und Leben, Gott und die Welt, geht das zusammen? Was hat das mit Gott zu tun, wenn wir miteinander streiten? Und gibt es das schon in der Bibel? Bin ich ein besserer Mensch, wenn ich an Gott glaube, und was passiert, wenn ich nicht faste? Braucht Gott mein Gebet? Wie gehe ich mit dem Tod in meiner Umgebung um? (Besonders im schulischen Bereich kann der gelebte Glaube viel Emotion auffangen und in heilsame Bahnen lenken)

Religion steht im ständigen Wechsel zur Welt. Die Stärkung der Persönlichkeit und die Hinterfragung der eigenen Handlungsspielräume ist ein großes Anliegen von Religion in der Schule.

Einige Themen:

Schöpfungsverantwortung (Umweltschutz),

Moral (Ethik, das beinhaltet: mein Selbstbild, der Umgang mit anderen (bis hin zu Mobbing), der Umgang mit den Sachen anderer),

Umgang mit Schuld,

Freundschaft,

Friedenserziehung, …

Um diese Themen im kirchlich – biblischen Kontext zu bearbeiten und um Feste und Feiern würdig und gewinnbringend zu gestalten, ist es wichtig, grundlegende Fertigkeiten zu können: Bibelstellen suchen, Grundgebete kennen, Lieder kennen, …

Religion will zum Gelingen des Lebens beitragen.

Religionslehrer Thomas Friedl lädt alljährlich zum großen Adventkranz-Binden ein - und fast alle Schülerinnen und Schüler folgen ihm. Über 100 Kränze wurden auch heuer wieder gebunden, mit Stolz präsentiert und am vergangenen Freitag geweiht.

Login/Logout

kontakt

NMS Altlengbach Laabental

3033 Altlengbach

Linden 3

02774/2400

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!