integration

Login

Login/Logout

unsere integrationsklasse

Wir führen seit vielen Jahren Integrationsklassen. Ziel der Integration ist das gemeinsame Lernen von Kindern mit Behinderung und Kindern ohne Behinderung.

(Behinderung kann sein: Lernbehinderung, geistige Behinderung, körperliche Behinderung, Sinnesbehinderung – blind, sehbehindert, schwerhörig, gehörlos)

Grundsätzlich werden Integrationskinder und Regelschüler gemeinsam unterrichtet, und erhalten, wie andere Kinder auch, Einzelunterstützung. Dies entspricht dem Integrationsgedanken, der Gemeinsamkeit vor Aussonderung stellt und zu vielen Zeitpunkten auch sinnvoll ist. Zusätzlich wird in einigen Gegenständen in Kleingruppen unterrichtet. Dort kann in ruhiger Arbeitsatmospähre unter Anleitung der Sonderpädagogin intensiv gearbeitet und differenziert werden.

Differenzierte Maßnahmen bestehen u.a. in der Bereitstellung therapeutischer Hilfsmittel (behindertengerechter Computer, Arbeitsmaterialien zur Förderung der Motorik usw.)

Was spricht für Integration?

Kinder mit Behinderungen lernen, ihre Beeinträchtigung anzunehmen. Sie besuchen gemeinsam mit anderen Kindern aus ihrer Nachbarschaft die Regelschule und müssen nicht oftmals lange Wege zur Sonderschule zurücklegen. Das Zusammenleben und -lernen in Integrationsklassen ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Kinder mit Beeinträchtigungen auch später als Erwachsene nicht ausgegrenzt und isoliert werden. Außerdem erhalten die Integrationskinder durch die Regelschüler enorme Entwicklungsanreize.

Nichtbehinderte Kinder üben Hilfsbereitschaft und Toleranz. Sie erfahren den natürlichen Umgang mit Menschen mit Behinderungen, lernen sie in ihrer Einzigartigkeit zu akzeptieren und erwerben so eine hohe Sozialkompetenz.

 

Weiterführende Informationen:

CIS-online

Login/Logout

kontakt

NMS Altlengbach Laabental

3033 Altlengbach

Linden 3

02774/2400

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!