2018/19

Traditionelles: Am Donnerstag vor Schulschluss feiern wir zunächst einen Gottesdienst. Danach finet der Abschluss der Bikeline, ein Rückblick auf das vergangene Schuljahr und die Verabschiedung der 4. Klassen (und allfälliger Lehrer) statt.

Die 3. Klassen beschäftigten sich bei ihrem Schlussprojekt mit der Photosynthese und mit einer Wasseruntersuchung. Als Nebeneffekt gab es eine Abkühlung von der Hitzewelle im nahen Laabenbach.

Gmunden ist (war) eine Reise wert! Von Sonntag bis Dienstag haben die SchülerInnen der 4b im wunderbaren Hotel Magerl drei unvergessliche Abschlusstage verbracht - mit Kegeln, Billard, Wandern, Sommerrodeln u.v.m. Da konnte sogar hin und wieder das Handy pausieren ...

Die DSP-Gruppe der 4. Klassen hatte ihren letzten großen Auftritt: Aus der Entwicklung von (schrägen) Typen entstanden Szenen, die Thomas Koller zu einem märchenhaften Kriminalstück umformte. Das Ergebnis konnten zahlreiche Besucher an 2 Abenden sehen. Wer's verpasst hat: Hier die Gesamtaufnahme des Premierenabends:

Unsere 4. Klassen nahmen in den beiden letzten Jahren am Projekt „Netzwerk Wald - analog und digital – Perspektiven für Mensch und Natur“ teil. Es handelte sich dabei um ein Bildungsprojekt mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft (Österreichische Bundesforste, Universität für Bodenkultur, Universität für Veterinärmedizin, LEHI-Copters,…) unter der Leitung von Fr. Dr. Alexandra Wieshaider. Die Schüler beschäftigten sich mit Wildbeobachtung (Wildtierkamera), Luftbildaufnahmen, Luftbildinterpretationen von Wald und Orientierung im Gelände mithilfe von GPS, Karte und Luftbild. Ziel dieses Projekts war es, Jugendliche für Forschung und Technologie zu begeistern und ihnen die Wichtigkeit der Erhaltung der Natur bewusst zu machen.

Das Projekt wurde mit einer gemeinsamen Abschlussfeier aller Beteiligten beendet. Unser Beitrag war der Waldrapp-Rap - mit einem (beinahe echten) Waldrapp......

Zwei völlig verschiedene Themen hatte die Exkursion der 2. Klassen nach Wien: Die ägyptische Sammlung im Kunsthistorischen Museum und (an der Technischen Universität) das Kennenlernen eines Elektronenrastermikroskops (Herzlichen Dank an Herrn Fasching für die Vermittlung!).

Unsere ersten Klassen befinden sich zur Zeit in Litschau. Eindrücke von dem vielfältigen Programm (Wasserreich in Schrems, Himmelstreppe, Lamas, Zillen, Heidenreichsteiner Moor, Wasserburg, Blockheide, Glasbläserei) gibt es hier zu sehen :

Ein nächster Schritt für unsere 3. Klassen auf dem Weg zur richtigen Berufs- und Ausbildungswahl: Der Begabungskompass, der aus zwei Teilen besteht. Am heutigen Tag fand die intensive Testung der Schülerinnen und Schüler im WIFI St. Pölten statt, die Auswertung erfolgt am 9. und 10. September bei uns in der Schule.

Ein ganz besonderer Tag: In vielen verschiedenen Gruppen (2mal Chor, 2mal Ensemble, Orff-Gruppe, Stomp, Beatboxing und 4mal Tanz) bereiteten sich alle Menschen im Haus (und ein paar Gäste) auf die gemeinsame Aufführung eines Musikstückes vor - und am Schluss gab es diese gelungene Aufführung.

Uns war an diesem Tag wichtig, dass alle Freude an der Musik und am Mitgestalten haben - und nicht so sehr eine perfekte Aufführung. Vielen Dank an alle Mitwirkenden!
Bei weitem nicht perfekt ist das Video:

Unsere 4. Klassen befinden sich zur Zeit auf ihrer Intensivsprachwoche auf Malta. Die ersten Bilder sind eingetroffen: vom Salini Resort und der engeren Umgebung.
... und weitere von der Malta Day Tour: Mosta, Crafts Village, Limestone Heritage, Blue Grotto und Marsaxlokk.  ... Sonntag: Harbour Cruise und Baden in der Mellieha Bay. ... Montag: Valetta - Triton Fountain, Upper Barraka Gardens, John' Co-Cathedral und Malta 5D. ... Dienstag: Shopping in Sliema, Nachtrag Melieha Bay und einige Fotos von SchülerInnen.

Zumindest einmal im Jahr feiern wir - wenn es das Wetter erlaubt - einen Gottesdienst in der Kirche in Innermanzing. Vielen Dank an Birgit Weihermüller, Thomas Friedl, Thomas Koller und die Schulband und an Herrn Pfarrer Grzegorz Ragan für die Vorbereitung und Gestaltung!

Mit Recht stolz sind unsere 4. Klassen auf das Ergebnis ihres Benefizabends. Das gesammelte Geld wird der Kinderkrebsforschung übermittelt - die symbolische Übergabe fand heute vor der Schule statt. Vielen Dank für euren Einsatz - und ein großes Danke an alle Spenderinnen und Spender!

benefiz - die übergabe

Unsere Fussballmannschaft mit Startrainer Ernst Klement stürmt buchstäblich von Sieg zu Sieg. Nach dem 8:4 Sieg gegen Neulengbach (und damit den Bezirksmeister-Titel) gewann die Mannschaft auch das Spiel gegen St. Pölten Theodor Körner mit 3:0. Damit sind im Kampf um die Landesmeisterschaft noch 12 Mannschaften dabei .... (und das letzte Mal haben wir den Landesmeistertitel knapp verpasst)

fussball2

Fünf "magische" Theaterstücke in englischer Sprache brachten die 2. Klassen zur Aufführung: Harriet Potter, Robin Hood, Cinderella, The Witches of Dingerly Dell und The Monster of Altlengbach. Den Volksschülern aus Altlengbach und den zahlreichen Erwachsenen hat es sehr gefallen!

Die SchülerInnen der 4. Klassen haben sich das Ziel gesetzt, möglichst viel Geld für die Kinderkrebsforschung im St. Anna Kinderspital zu sammeln. Dazu ist ein kreativer Benefizabend entstanden:. So konnte man sich beim „Schulband-Wurlitzer“ Lieder wünschen, es gab Kinderschminken, ein Tatoomalen und bei einer ganz speziellen „Fotobox“ tolle Porträtfotos; das Darstellende Spiel zeigte gegen eine Spende Szenen und Sketches und vieles mehr ....

... ist bei uns das Backen (und genussvolle Verzehren) von Faschingskrapfen am Faschingdienstag. Chef de Cuisine ist immer Thomas Friedl - diesmal mit sehr engagierten Bäckerinnen und Bäckern der 2b, die innerhalb von eineinhalb Stunden 220 Krapfen fertigstellten.

Während bei uns die Frühlingsblumen aus dem Boden schießen, versinken unsere dritten Klassen in Altenmarkt im Schnee ....

 

.... und Richard Pokorny schickte uns Videos:

Unsere zweiten Klassen sind zur Zeit in Altenmarkt/Pongau mit Schi fahren beschäftigt. Einen Einblick in den ersten Tag mit den "Beginnern" bietet ein kurzes Video, das uns Gerhard Ribing zugesandt hat.

Erste Bilder (nach der Rückkehr) gibt es jetzt auch:

Das Vienna English Theatre war - traditionellerweise - bei uns zu Gast. Zu sehen gab es diesmal eine Theaterfassung des Buches von Exupery "Der kleine Prinz". Es war - wie immer - eine tolle und gelungene Aufführung

Das Darstellende Spiel der zweiten und dritten Klassen brachte den Krimi "Kommissarin X und der Rächer" zur Aufführung. Unterstützt wurden die Schauspieler dabei von unserer Schulband und unseren Ton- und Lichttechnikern und - natürlich - von Thomas Koller. Für das abschließende Buffet sorgten Eltern der 4b. Ein herzliches "Danke" an alle Mitwirkenden!

Eine intensive Beschäftigung mit dem Thema "Europa" fand im zweiten Projekt der vierten Klassen ihren Abschluss. Höhepunkt war dabei ein Besuch im Haus der Europäischen Union in Wien - und das Finale in unserer Aula.

Die 3. Klassen luden im Rahmen ihres zweiten Projekts Gäste von "Jugend am Werk" zu einer gemeinsamen vorweihnachtlichen Feier. Das gemeinsame Singen, Musizieren und Essen bereitete unseren Gästen sichtbar Freude - und unsere Schülerinnen und Schüler waren mit großem Engagement mit dabei.

Auch heuer wieder: Thomas Friedl organisierte und leitete das Adventkranzbinden für alle Klassen. Wir bedanken uns sehr bei der Familie Kiebl für die Bereitstellung und Lieferung des dafür notwendigen Reisigs!

Gerne laden wir die 4. Klassen der Volksschulen zu ins Haus. Zu Veranstaltungen oder - wie in diesem Fall - um ihnen unser Haus und Programm ein wenig näher zu bringen. Die Bilder zeigen ein wenig von dem vielfältigen Programm:

.... ist unser Kürzel für ein wichtiges Projekt zur Berufsorientierung: Berufspraktische Tage. Dabei sind unsere Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen für drei Tage in den verschiedensten Firmen und Betrieben, um einen Beruf ihrer Wahl zu "erschnuppern".

Das Musiktheater Animato lud die zweiten Klassen zu einer besonderen Aufführung ein: "Der Freischütz" - live gesungen und (mit-)gespielt. Höhepunkte dabei: Die Wolfsschluchtszene und der Tanz der Brautjungfern.

Im Rahmen dieses Projekts haben die dritten Klassen nicht nur unseren Boden unter die Lupe genommen, sondern auch regionale Schmankerl mit Fr. Zepnik gekocht und sich intensiv mit den Werken Pieter Bruegels beschäftigt. „Die Kinderspiele“ haben sie dabei wörtlich genommen und sich dann in einer tollen Führung im Kunsthistorischen Museum Wien davon überzeugt, dass dieses und weitere berühmte Bilder wirklich wahre Kunstwerke sind.

Beim Projekt "Wald" der zweiten Klassen gab es - neben dem Ausflug nach Gutenstein (siehe: projekt wald) auch künstlerische Aktivitäten (unter Mithilfe von einigen Eltern - vielen Dank!). So zum Beispiel die "Verwobene Natur":

Für unsere Klassenfotos suchte sich jede Klasse ein Thema, besorgte sich Requisiten und Kostüme - und dann wurde fotografiert (und ein wenig "nachgebessert"). Die Ergebnisse sind unter SCHÜLER/KLASSEN zu sehen - oder einfach hier:

Ein Tag des Projekts "Land und Leute" der 3. Klassen stand - bei strahlendem, aber kühlen Wetter - unter dem Titel "Bodenuntersuchung". Dabei wurden an verschiedenen Stellen im Umfeld der Schule Bodenproben entnommen und auf Lebewesen und chemische Anteile untersucht. (Fotos: Benjamin A. - 3a)

impressum

Mittelschule Laabental
Schulleiterin Regina Skopeck
Linden 3, 3033 Altlengbach
Tel: +43 2774 2400
E-Mail: direktion @ nmslaabental.at

Datenschutz