rahmen-los! 2016

Anmeldung

Achtung! Die Anmeldung ist nur für registrierte Benutzer möglich - andere Personen werden vom Besuch der gesamten Website gesperrt!

laabental

An-/Abmelden

entstehung

20. März 2014
Nach eingehender Diskussion beschließt das Schulforum ein Großprojekt im Juni 2016.

6. Mai 2014
Elternvertreter und LehrerInnen sammeln in einer gemeinsamen Vorbesprechung Ideen für Thema und Ablauf des Großprojekts. Diese Liste wird in der Folge in zahlreichen Gesprächen diskutiert und ergänzt. Eine Vorgabe wird definiert: Es sollen 9 Stücke werden, davon 3 unbewegt. Inhalt und Thema bleiben aber weiter unklar.

9. September 2014
Eine Sonderkonferenz beschäftigt sich mit dem Großprojekt: Thomas Koller übernimmt (wieder) das Textbuch; eine Arbeitsgruppe wird eingesetzt, die sich am

18. September 2014
trifft und aus den vorhandenen Vorschlägen den Arbeitstitel "Bilder einer Ausstellung" wählt. Bilder, Plastiken, .... aus der Kunstgeschichte werden Ausgangspunkt für die einzelnen Stücke werden. Wir beginnen zu sammeln .....

rahmenlostitelHP1

Kunstwerke beginnen zu leben
Bewegtes Theater mal 9    Buch: Thomas Koller

 

Bilder und Skulpturen. Starr und unbeweglich. Und ebenso die gemalten und geformten Menschen.

Was aber ist, wenn die Bilder lebendig werden? Wenn so manche Figuren „aus dem Rahmen fallen“, ihrem Rahmen entfliehen?  Wenn sie sich auf die Suche machen, auf die Suche nach Glück, nach Wahrheit, nach Neuem?

Aus 25 Bildern bzw. Plastiken schlüpfen unsere Protagonisten, um gleichzeitig neun Wege zu beschreiten. In unterschiedlichen Theaterstilen werden gleichzeitig neun Geschichten erzählt, die im ganzen Schulgebäude spielen; Figuren verlassen ihre Bilderrahmen, um sich auf den Weg zu machen, auf einen zielgerichteten, aber auch auf einen unbekannten. Immer wieder treffen sie aufeinander, ohne ihre Geschichten zu verlieren, immer ihr Ziel vor Augen. Und das Publikum folgt ihnen, um zu erfahren, wohin die Zeit, das Leben, ein bestimmtes oder undefiniertes Gefühl sie treibt.

bilder25 Bilder und Skulpturen der Kunstgeschichte (von Degas und van Gogh über Renoir bis hin zu Miro) bildeten den Ausgangspunkt für unsere Stücke - in Übergröße an den Wänden und zugleich davor von unseren SchauspielerInnen dargestellt.

Ein paar Kunstwerke wurden ausgesondert (und kamen daher - aus nachvollziehbaren Gründen - nicht vor ....):

mitwirkende255 mitwirkende Schüler, Eltern und LehrerInnen:

 

 

 

... von den Proben

 

... von den Aufführungen

fotosEine Kurzfassung der 10 Stücke. Konzept, Aufnahme und Schnitt: Dr. Johann Zöchling (wie auch das Video zu "Das Werden")

 

 

aus dem schulleben

JaW_66_cr.jpg

impressum

Mittelschule Laabental
Schulleiter OSR Rudolf Raberger
Linden 3, 3033 Altlengbach
Tel: +43 2774 2400
E-Mail: direktion @ nmslaabental.at

Datenschutz